top of page
P1280268_-_Offshore_Air_Turbines_in_Femern_Belt ennding.png

BELT Katalog 1

Studio Neustadt in Holstein

Ein wesentlicher Bestandteil der BELT Initiative sind die BELT Studios, in denen Studierende der RUC und der TH Lübeck im Rahmen ihrer jeweiligen Bachelor- und Masterstudiengänge an verschiedenen Standorten in der Belt Region arbeiten. Jedes Studio widmet sich der Suche nach Empfehlungen und der Entwicklung von räumlich verankerten Aktionsplänen, die sich auf bestimmte Themen innerhalb der Programmregion konzentrieren. Jedes Studio erfolgt in enger Zusammenarbeit mit lokalen Akteur*innen auf Bürger*innen- und Gemeindeebene. Die BELT Studios werden mit größtmöglichem Realitätsbezug konzipiert und umfassen umsetzbare Empfehlungen für die künftige Entwicklung der Stadt oder Gemeinde. Die Ergebnisse und Ideen der einzelnen Studios und werden zum Ende der Projektlaufzeit in eine Gesamtstrategie (BELT Vision) einfließen.

Im Rahmen des ersten BELT Studios setzten sich Studierende der TH Lübeck mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten der Belt Region auseinander. Dazu gehörten grundlegende Themen wie Grenzräume in Europa und Beispiele anderer baulicher Verbindungen wie der Eurotunnel. Darüber hinaus wurden städtebauliche Trends und Themen wie das Verhältnis von Stadt und Land sowie Herausforderungen - wie Klimawandel, Biodiversität oder Digitalisierung - mit denen sich Kleinstädte aktuell auseinandersetzen müssen, in den Fokus gerückt.

 

Aufbauend auf den Erkenntnissen der theoretischen Auseinandersetzung beschäftigten sich die Studierenden mit dem konkreten Planungsfall Neustadt in Holstein und damit mit einer Kleinstadt inmitten der neu entstehenden Belt-Region. Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes war daher die Erarbeitung eines allgemeinen räumlichen Verständnisses für den Standort Neustadt in Holstein im Kontext der BELT Region. Dazu wurden in einer Bestandsanalyse die vielfältigen Begabungen und Herausforderungen der Stadt herausgestellt.

Aus der Verknüpfung von theoretischem Wissen und räumlicher Analyse wurde eine Leitidee für eine räumliche Strategie entwickelt, die anschließend in ein städtebauliches Konzept für den Stadtrand in Neustadt in Holstein überführt wurde. Erprobt, detailliert und räumlich vertieft wurde das entwickelte Konzept dann in der Studioarbeit an einer Fläche in Pelzerhaken – der Fläche Deepensoll.

 

Alle Bearbeitungsebenen beschäftigten sich mit Fragen der Zukunftsfähigkeit von Kleinstädten vor dem Hintergrund der nachhaltigen Transformation, des demografischen Wandels, des digitalen Fortschritts, der sich verändernden Mobilitätsstrukturen, der Wechselwirkungen zwischen Stadt und Land sowie den Anforderungen an die Gestaltung von Orten für Menschen. Gleichzeitig wurden die Chancen und Herausforderungen, die sich aus der neuen BELT Region ergeben, in die Bearbeitung aller Ebenen einbezogen.

Die Semester- und Studioarbeit wurde durch Anika Slawski, M.A. und Prof. Frank Schwartze, TH Lübeck, betreut.

Das erste BELT Studio

Femern_edited.jpg

Analyse

Konzept 1

E3 - eine neue Formel für Neustadt

Konzept 2

Neu Stadt zusammensetzen

Konzept 3

Green BELT Clusters

Konzept 4

Neustadt Neu Gedacht

Konzept 5

Neustadt Resilienzia 

Analyse und Konzepte - Übersicht

Partnerships

bottom of page